Europaspiele an der iDSB

Seit 2012 finden in Brüssel alle zwei Jahre die Europaspiele zwischen der iDSB und anderen Deutschen Auslandsschulen statt. In diesem Jahr werden Schülerinnen und Schüler aus acht verschiedenen Auslandsschulen an der vierten Auflage des Projekts vom 20. bis 23. September 2018 teilnehmen. Darüber hinaus beteiligt sich die iDSB in 2018 mit den Europaspielen an dem Wettbewerb "Schüler bauen weltweit Brücken". 

Die Schulteams bestehen aus jeweils zwölf Sportler/innen und zwei Begleiter/innen. Die Wettkämpfe werden in jeweils drei Ballsportarten (Volleyball, Basketball, Fußball) und drei Leichtathletikdisziplinen (Weitsprung, Sprint, Ausdauerlauf) bestritten. Neben den Wettbewerben läuft ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Rahmenprogramm, um das gegenseitige Kennenlernen zu fördern. 

Die Schülerinnen und Schüler sind nicht nur am Wettkampf selbst beteiligt. Die Schülervertretungen der einzelnen Schulen spielen auch eine große Rolle für die Organisation des Projekts, die Betreuung der anreisenden Teams und die mediale Begleitung der Spiele in Form von Fotodokumentationen und das Verfassen von Presseberichten.

Ob es um die Unterbringung der Wettkampfteilnehmer/innen in der Aula und in den Klassenräumen geht, um die Verpflegung oder die Begleitung vor oder nach den Wettkämpfen: Nicht nur die Schülerinnen und Schüler, auch die Eltern, Lehrer/innen, das Verwaltungsteam und der Vorstand des Vereins Deutscher Schulen Brüssel bemühen sich um einen reibungslosen Ablauf und eine spannende Zeit.

Die Europaspiele haben eine große Bedeutung für iDSB: Sie haben eine hohe integrative Wirkung und zeigen, wie wichtig das Zusammengehörigkeitsgefühl der Schulgemeinschaft ist.



Das Projekt galt zudem von Anfang an als Vorbild für andere Auslandsschulen: In Dublin finden ebenfalls bilaterale Wettkämpfe zwischen Auslandsschulen statt.

Über die bisherigen Europaspiele wurde in den deutschsprachigen Medien Belgiens berichtet (https://www.belgieninfo.net/sportsgeist-teamgeist-und-leckere-wuerstchen/).

Bereits die zweiten Europaspiele im Jahr 2014 wurden schon durch das Bundespräsidialamt gewürdigt. Der damalige Bundespräsident Gauck ermutigte die iDSB in ihrem Einsatz, sowohl für die Jugend, als auch für die europäische Integration, nicht nachzulassen. Die Schirmherrschaft über die dritten Europaspiele hatte Oliver Bierhoff, Manager der deutschen Fußball-Nationalmannschaft, übernommen. In seinem Grußwort hob er die Repräsentantenrolle aller im Ausland lebender Deutscher hervor. Diese persönlichen Worte empfanden die Teilnehmer/innen als sehr motivierend. 



Teilnehmende Schulen 2018

Im September 2018 freuen wir uns auf Sportlerinnen und Sportler der

  • Deutschen Schule Moskau
  • Deutschen Schule Toulouse
  • Deutschen Schule Paris
  • Deutschen Schule Genf
  • Deutschen Schule Dublin
  • Deutschen Schule Prag
  • Deutschen Schule Helsinki

Unsere Sponsoren & Partner

 

International anerkannt