Mathe-Olympiade

Am 22./23. Februar 2019 verbrachten unsere mathematikbegeisterten Schülerinnen und Schüler bis zu acht Stunden in der Schule und beschäftigten sich mit anspruchsvollen Aufgaben, die so manchen Kopf zum Rauchen brachte.

Jüngere Teilnehmer*innen knobelten mit Palindrom bzw. Spiegelzahlen, und für unsere erfahrenen "alten Hasen" standen Stammbrüche und Fibonacci-Folgen auf dem Programm. Die Ergebnisse, die in dieser Landesrunde erzielt wurden, können sich sehen lassen: Fast alle liegen über 70%!

Absoluter Spitzenreiter war Niklas Bünger aus der Klasse 6a mit 80%. Für alle Schülerinnen und Schüler bis einschließlich 7. Klasse endet damit der Wettbewerb für dieses Schuljahr.

Ein Sahnehäubchen für die iDSB: Maximilian Winter aus der Klasse 11b wurde zur Bundesrunde der Olympiade nach Chemnitz eingeladen. Das ist eine ganz besondere Leistung, denn von allen Auslandschulen weltweit werden nur 5 Schülerinnen oder Schüler ausgewählt.

Max, wir halten Dir alle die Daumen im Mai!

Text und Foto: Dr. Elke Hennig

 

 

Unsere Sponsoren & Partner

 

International anerkannt