Information der iDSB zu COVID-19/Information on COVID-19

Mitteilungen der Schulleitung zu COVID-19 / Information from the school management on COVID-19.

bITTE BEACHTEN SIE DIE STARTSEITE UNSERER HOMEPAGE FÜR DIE JEWEILS AKTUELLSTE MITTEILUNG!

+++ Please scroll down for an English version +++

Stand 27.03.2020

Liebe Schulgemeinschaft,

herzlichen Dank für das viele positive Feedback, das uns in den letzten Tagen erreicht hat!

Aus unserer Bilingualen Vorschule: "Im Namen aller Eltern der BVS möchten wir uns sehr herzlich bei den Erzieherinnen für ihr tolles Engagement bedanken. Unsere Kinder freuen sich sehr über die liebevollen Briefe und die Materialien sind sehr hilfreich, um unsere Kinder zu Hause sinnvoll zu beschäftigen." 

Aus unserer Grundschule:
"Ich finde, dass alles sehr gut klappt. Wir sind gut versorgt mit Stoff und Materialien - Kompliment an die Lehrer*innen!"

"So far, in my opinion the school is doing a great job and I am curious what will happen next week. We are appreciating that the teachers keep it serious but also playful and with a great positive attitude." 

"Wir möchten der Grundschule herzlich gratulieren, was auf die Beine gestellt wurde. Es ging nicht nur schnell, sondern funktioniert gut mit dem Portal und das Engagement des Kollegiums  ist wirklich bemerkenswert."

Aus unserer Oberschule:
"Das Virtuelle Klassenzimmer ist eine richtig tolle Sache. Hut ab und Kompliment an die Schule!"

"Die erste Woche "Schule zu Hause" hat gut geklappt. Unsere Tochter war sehr emsig am Werk und sehr glücklich darüber, etwas sinnvolles "schaffen" zu können. Danke an alle Lehrerinnen und Lehrer für ihr Engagement!" 

Willkommen im Virtuellen Klassenzimmer! Unsere Klassenräume in der Langen Eikstraat stehen im Augenblick leer, aber der Unterricht geht natürlich weiter - im Virtuellen Klassenzimmer der iDSB. Dorthin gelangen unsere Schülerinnen und Schüler der Klassen 1-12 über "Interner Bereich=>Funktionen" auf der iDSB-Homepage. Nach Fächern geordnet finden die Schüler*innen dort das vom Kollegium bereitgestellte Lernmaterial (z.T. inklusive Lösungen zur Selbstkontrolle), können über die Blog-Funktion mit ihren Lehrer*innen in Kontakt treten sowie bearbeitete Aufgaben zur Korrektur hochladen.
Wir arbeiten im Moment an vielfältigen Formen des Fernunterrichts: Zusätzlich zu regelmäßig bereitgestelltem Lernmaterial haben bereits Teststunden per Zoom stattgefunden und einiges Videomaterial ist in Arbeit bzw. bereits veröffentlicht. So zum Beispiel ein Tutorial unseres Englischlehrers Robert McLeod zum Thema "5 things you can do when reading a word you don`t know": https://www.youtube.com/watch?v=hdtiqNNEECI

Per E-Mail und über unsere Homepage werden wir Sie regelmäßig über die neusten Entwicklungen informieren.  
Ausführliche Informationen bzw. Anleitungen für unser Virtuelles Klassenzimmer finden Sie hier:
Grundschule  Oberschule

Liebe Schülerinnen und Schüler: Es sind keine Ferien! Bitte besucht von Montag bis Freitag täglich Euer Virtuelles Klassenzimmer und bearbeitet die bereitgestellten Aufgaben.

Wir bitten Sie, liebe Eltern, Ihre Kinder zur aktiven und kontinuierlichen Arbeit mit unseren Materialien und Angeboten anzuleiten.

Unsere BVS-Kinder erhalten jeden Dienstag und Donnerstag per Mail kleine Aufgaben, Geschichten und Ideen, um mit ihren Erzieherinnen im Kontakt zu bleiben.

 

Dear iDSB-Community,

thank you for all the positive feedback you sent us over the last few days!

From your Bilingual Pre-School (BVS): "A great thank you to the BVS-teachers on behalf of all the parents of the Bilingual Pre-School! The kids are enjoying the letters they receive from their teachers and the material really helps to keep them engaged!"

From our Primary School:
" I am very happy with the way everything has worked out so far. We are well provided for with the material - my compliments to the teachers!"

"So far, in my opinion the school has been doing a great job and I am curious about what will happen next week. We really appreciate that the teachers keep it serious but also playful and with a great positive attitude." 

From our Secondary School:

"The Virtual Classroom is great. My compliments to the school!"

"The first week of homeschooling worked out really well. Our daughter worked hard and was happy to be able to do something meaningful. A great thank you to all teachers!"

Welcome to our Virtual Classroom! Our classrooms at Lange Eikstraat are empty at the moment, but our lessons continue - in the iDSB's Virtual Classroom. Our students (grades 1-12) can get there via "Internal area=>Funktionen" on the iDSB homepage. Sorted by subject, the students will find the learning material provided by the teachers (some of it including solutions for self-control), can contact their teachers via the blog and can upload edited tasks for correction.
We are currently working on various forms of distance learning: In addition to tp the learning material provided, test lessions via Zoom have already taken place and vidoe material is in the works/alread published. For example, check out Mr McLeod`s tutorial on "5 things you can do when reading a word you don`t know": https:/youtube.com/watch?v=hdtiqNNEECI

We will keep you informed about the latest developments via e-mail and our homepage. 

Detailed information and instructions for our virtual classroom can be found here:

Primary School

Secondary School (in German)

Dear students: This is not a holiday! Please visit your Virtual Classroom every day from Monday to Friday and work on the tasks provided.

We ask you, dear parents, to instruct your children to actively and continuously work with our material and offers.

To keep in touch with their teachers our BVS children receive little tasks, stories and ideas by e-mail every Tuesday and Thursday.

 

+++++++++

(Stand 13.03.2020)

Liebe Schulgemeinschaft,

der belgische Nationale Sicherheitsrat hat heute Nacht entschieden, den Unterricht an allen belgischen Schulen für die kommenden drei Wochen auszusetzen (https://www.vrt.be/vrtnws/de/2020/03/13/belgien-reagiert-auf-covid-19-gastronomie-muss-schliessen-schu/).

Die Maßnahme hat zum Ziel, die Ansammlung von Menschen zu verhindern (Social Distancing), um so die Verbreitung des Coronavirus in Belgien einzudämmen.

Um es mit den Worten unseres Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier zu sagen:

„Jeder Einzelne muss sich jetzt fragen: Was kann ich tun, um die Ausbreitung zu verlangsamen? Was kann ich tun, um Alte, Kranke und Schwache zu schützen?“

Auch wir wollen zur Erreichung dieses Ziel beitragen, deshalb gilt:

Ab Montag, 16. März bis Freitag, 03. April (Beginn der Osterferien) findet an unserer Schule kein Unterricht statt.
Für unsere Schüler*innen ab Klasse 1 wird es Lernangebote geben, die von zu Hause aus bearbeitet werden.

Als Ausnahme gilt:
„… Zumindest für die Kinder [unter 12 Jahren] des medizinischen Personals und der Behörden (öffentliche Sicherheit) wird eine Kinderbetreuung organisiert. Für Kinder [unter 12 Jahren], die nur von älteren Menschen betreut werden können, wird den Eltern auch in den Schulen eine Lösung angeboten werden. Die Kinderkrippen bleiben geöffnet…“ (Zitat: https://www.belgium.be/de/aktuelles/2020/coronavirus_phase_ii_beibehalten_uebergang_zur_foederalen_phase_und_zusaetzliche)
 

Bitte lassen Sie Ihre Kinder entsprechend dieser Empfehlung zu Hause, um die Eindämmung des Virus zu unterstützen. 

o Wie sieht das Lernangebot für die kommenden Wochen aus?
Alle Schülerinnen und Schüler der Grund- und Oberschule haben heute ihre Zugangsdaten zur Plattform XSchool sowie eine kurze Einführung dazu erhalten. Der Zugang erfolgt über „Interner Bereich“ auf der iDSB-Homepage (Elternportal).
Unter „Funktionen“ finden Sie dort ab Anfang der kommenden Woche das von unserem Kollegium bereitgestellte Lernangebot.
Die Zugangsdaten können auch bei den Klassenleitungen erfragt werden. Eine schriftliche Erläuterung zur Funktionsweise von XSchool folgt per Mail.
Außerdem wurden alle Schülerinnen und Schüler ab Klasse 1 heute aufgefordert, ihre Arbeitsmaterialien mit nach Hause zu nehmen, um sie dort für die nächsten Wochen zur Verfügung zu haben.

o Gibt es eine Betreuungsmöglichkeit für Kinder unter 12 Jahren?
Grundsätzlich bitten wir Sie um eine verantwortungsvolle Prüfung, ob die Anwesenheit Ihrer (Klein-)Kinder an der iDSB unabdingbar ist: Bitte lassen Sie Ihre (Klein-)Kinder so weit wie möglich zu Hause, um die Eindämmung des Virus zu unterstützen.
Wenn notwendig, können berufstätige Eltern (eingegrenzt auf die o.g. Berufsgruppen „medizinisches Personal / Behörden (öffentliche Sicherheit)“ bzw. Betreuung der (Klein) Kinder nur durch ältere Menschen möglich)  eine Betreuungsmöglichkeit (inkl. Mensa) in BVS, Grund- und Oberschule in Anspruch nehmen. Die verbindliche Anmeldung erfolgt bitte mit Angabe von Abholzeit und Mensanutzung bis spätestens Sonnabend, 14.03.2020 – 12:00 Uhr über die Sekretariate.
Die Kinder der Grund- und Oberschule werden während der Betreuung ausschließlich das Material bearbeiten, das auch digital zur Verfügung gestellt wird.

o Wen kann ich bei Fragen kontaktieren?
Der Empfang der Oberschule und die Sekretariate werden in den kommenden Wochen zu den gewohnten Zeiten erreichbar sein.

Bitte nutzen Sie für Ihre Fragen Telefon- oder E-Mail-Kontakt:
- BVS/Grundschule: grundschule@idsb.eu bzw. +32 (0)2 785 01 36
- Oberschule: oberschule@idsb.eu bzw. +32 (0)2 785 01 30

o Wie wird der Zugang zur Schule geregelt?
Für den Zugang zur Schule gelten weiterhin die gestern per Mail bekannt gegebenen Maßnahmen:

  • Das Schulgebäude ist grundsätzlich nur für Schüler*innen und Mitarbeiter*innen der iDSB geöffnet. Der Code für BVS und Grundschule wird ab Montag deaktiviert.
  • Für die Schüler*innen der Oberschule ist der Zugang zum Gebäude nur mit iDSB-Karte möglich.
  • Die Schüler*innen der Grundschule werden wie gewohnt am Eingang zum Amphitheater in Empfang genommen.
  • Die Eltern der BVS benutzen zum Bringen und Abholen den überdachten Haupteingang der Grundschule. Bitte beachten Sie die veränderte Bring- und Abholsituation, die Ihnen gestern im Infobrief des Grundschulsekretariats mitgeteilt wurden.
  • Der Zutritt für Eltern und Externe erfolgt nur nach Terminvereinbarung und Registrierung am Empfang (7.45 – 16.00 Uhr, freitags bis 13.30 Uhr).

o Taxidienst
Unser Kooperationspartner Taxt Walter ist zentral informiert und geht davon aus, dass keine Fahrten stattfinden. Sollten Sie den Taxidienst für Ihre Kinder in Anspruch nehmen wollen, treffen Sie bitte individuelle Absprachen.

o Wie informiert die Schule über die weiteren Entwicklungen?
Bitte kontrollieren Sie regelmäßig Ihren Email-Eingang. Die jeweils aktuellsten Information finden Sie außerdem auf unserer Homepage.

Mit freundlichen Grüßen und bleiben Sie gesund!
Bettina Biste
Schulleiterin

 

Dear school community,

Yesterday, the Belgian National Security Council decided to suspend teaching in all Belgian schools for the next three weeks (https://www.vrt.be/vrtnws/de/2020/03/13/belgien-reagiert-auf-covid-19-gastronomie-muss-schliessen-schu/).

The measure aims to prevent the accumulation of people in order to stem the spread of the coronavirus in Belgium (social distancing).

In the words of Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier:

"Every individual must now ask himself: What can I do to slow down the spread? What can I do to protect the old, the sick and the weak?"

The iDSB acts in line with these goals and decisions:

From Monday, March 16th to Friday, April 3rd (beginning of the Easter holidays) there will be no “on-site”classes at our school.
For our students from grade 1 onwards, there will be an alternative learning offer that can be used from home.  

As an exception:
"... at least for the children [under 12 years] of medical staff and authorities (public security) childcare is organised. For children [under 12] who can only be cared for by elderly people, parents will also be offered a solution in schools. The crèches will remain open..." (Quote (in German): https://www.belgium.be/de/aktuelles/2020/coronavirus_phase_ii_beibehalten_uebergang_zur_foederalen_phase_und_zusaetzliche)

Please leave your children at home to help contain the virus. 

o How does the alternative learning offer work?
Today, all students of the primary and secondary school received their access data for the XSchool platform as well as a short introduction. Access is via "Internal Area" on the iDSB homepage (parents` portal).
Starting next week you will find the teaching materials provided by our staff under "Funktionen”.
The access data can also be obtained from the class teachers. A written explanation of how XSchool works will follow by mail.

In addition, all students from grade 1 onwards were asked today to take their work materials home with them to have them available for the next few weeks.

o Is there a childcare option for children under the age of 12?
In principle, we ask you to conduct a responsible check to determine whether the presence of your (small) children at the iDSB is essential: Please leave your (small) children at home as much as possible to help contain the virus.
If necessary, working parents (limited to the above-mentioned professional groups "medical staff / authorities (public security)" or looking after (small) children only possible by older people) can be looked after (incl. Canteen) in BVS, Primary and High School. Registration (please specify the pick-up time and use of the Mensa) is done via the school’s offices. Please send your option before 12.00 noon on Saturday, 14th March.
The children of the Primary and High School will only work on the material that is made available digitally during the care.


o Whom can I contact in case of questions?

The reception of the secondary school and the secretariats will be available during the coming weeks as usual:

Please use telephone or e-mail contact for your questions:
- BVS/primary school: grundschule@idsb.eu or +32 (0)2 785 01 36
- Secondary school: oberschule@idsb.eu or +32 (0)2 785 01 30

o How is access to the school regulated?
For access to the school, the measures announced yesterday by e-mail continue to apply:

  •  The school building is only open to students and employees of the iDSB.
  • For students of the Secondary School, access to the building is only possible with their iDSB-card. 
  • Primary school students will, as always, be met at the entrance to the Amphitheatre.
  • Parents of BVS use the covered main entrance of the primary school to bring and pick up their children. Please take note of the changed delivery and pick-up situation, which was communicated to you yesterday via email.
  • Access for parents and externals is only possible by appointment and registration at the reception (7.45 - 16.00, Fridays until 13.30).


o Taxi service
Our cooperation partner Taxi Walter is informed and assumes that there will be no trips. Should you wish to use the taxi service for your children, please make individual arrangements.


o How does the school provide information on further developments?

Please check your email inbox regularly. You will also find the latest information on our homepage.

Best regards and stay healthy!
Mit freundlichen Grüßen / Met vriendelijke groeten / With best regards / Bien à vous

Bettina Biste
Schulleiterin / Principal

+++++++

STAND 12. März 2020

Liebe Schulgemeinschaft,


seit gestern gelten verstärkte Maßnahmen, um die Verbreitung des COVID-19-Virus in Belgien einzudämmen.


Auch wenn innerhalb unserer Schulgemeinschaft glücklicherweise noch keine COVID-19-Fälle bekannt sind, schließen wir uns diesen Vorsichtsmaßnahmen selbstverständlich an (Risikostufe 2).


Wir möchten betonen, dass sich die Schule der schwierigen Situation, in der wir uns alle befinden, vollauf bewusst ist und wir durchgehend bemüht sind, sowohl im Sinne der Gesundheit unserer Schüler*innen und Mitarbeiter*innen als auch im Hinblick auf die unterschiedlichen Interessenslagen im Elternkreis zu agieren.

Wir bewerten selbstverständlich täglich die aktuelle Lage sowohl in Belgien als auch international und treffen unsere Entscheidungen in Kooperation mit Schularzt, Botschaft, Elternbeirat sowie dem Verwaltungsrat. Parallel arbeitet die Schule an den technischen Voraussetzungen, um bei weiteren Anhebungen des Gefährdungslevels ggfs. auf Fernunterricht vorbereitet zu sein.


Das bedeutet ab Montag, 16. März bis zunächst 24. April:

o Zugang zum Schulgebäude nur für Schüler*innen und Mitarbeiter*innen
o Verschiebung von Veranstaltungen mit hoher externer Beteiligung, konkret zunächst Frühjahrsflohmarkt und „Filmland Sachsen-Anhalt für Groß & Klein“.
o Absage der Klassenfahrt des Jahrganges 7 in die Eifel.
o Absage aller Ausflüge bis zu den Osterferien.
o Absage des Fit-4-Life-Trainings für die Jahrgangsstufen 5 und 6.
o Die externe Vermietung unserer Räumlichkeiten, auch Instrumentalunterricht am Nachmittag, wird komplett eingestellt.

Für die geplanten Praktika unseres Jahrgangs 10 und der Realschüler*innen gilt: Bitte klären Sie mit der jeweiligen Praktikumstelle, ob das Praktikum angetreten werden kann. Für alle Schüler*innen, die ihr Praktikum nicht antreten können, gilt die normale Unterrichtspflicht.

Das Schulgebäude ist grundsätzlich nur für Schüler*innen und Mitarbeiter*innen der iDSB geöffnet. Die Schüler*innen der Grundschule werden, wie immer, am Eingang zum Amphitheater in Empfang genommen. Zu den Bring- und Abholzeiten der BVS erhalten die Eltern eine gesonderte Nachricht von Frau Kaminski.

Der Zutritt für Eltern und Externe erfolgt nur nach Terminvereinbarung und Registrierung am Empfang (7.45 – 16.00 Uhr, freitags bis 13.30 Uhr). Bitte nutzen Sie soweit wie möglich Telefon- oder E-Mail-Kontakt.


Weiterhin unternimmt die Schule folgende Präventionsmaßnahmen:
o Tägliche Desinfektion „riskanter“ glatter Flächen wie Lichtschalter, Türklinken, Tastaturen etc. durch das Reinigungspersonal
o Häufiges, gründliches Lüften aller Klassenzimmer
o Anleitung der Schülerinnen und Schüler zu bewusstem hygienischem Verhalten, insb. zum richtigen Händewaschen.

Hilfreiche Links mit aktuellen Informationen:
o Belgische Regierung: https://www.info-coronavirus.be/de/
o Weltgesundheitsorganisation (WHO): https://www.who.int/emergencies/diseases/novel-coronavirus-2019
o Zentralstelle für das Auslandsschulwesen: https://www.auslandsschulwesen.de/Webs/ZfA/DE/Home/_documents/Neuigkeiten_Ankuendigungen/Coronavirus.html;jsessionid=BEE303C0FF655633ADDF46A11674EB51.intranet252
o Auswärtiges Amt: https://www.auslandsschulwesen.de/SharedDocs/Downloads/Webs/ZfA/DE/Meldungen/2020/Coronavirus_Merkblatt_AA.pdf?__blob=publicationFile&v=2

Mit freundlichen Grüßen
Bettina Biste
Schulleiterin
(Stand: 12.03.2020)

 

Dear school community,
Since yesterday, Belgium has been subject to reinforced measures to contain the spread of the COVID 19 virus in Belgium.


Although fortunately no cases of COVID-19 are yet known within our school community, we endorse the corresponding precautions (risk level 2).


We would like to emphasize that the school is fully aware of the difficult situation we all find ourselves in and we are constantly striving to act in the interest of the health of our students and staff as well as the different interests of the parents.


It goes without saying that we evaluate the current situation both in Belgium and internationally on a daily basis and make our decisions in cooperation with the school doctor, the embassy, the parents' council and the board of directors. At the same time, the school is working on the technical requirements in order to be prepared for distance learning in case of further increases in the risk level.


This means from Monday, 16 March until 24 April:

o Access to the school buildings for students and staff only
o Postponement of events with a high level of external participation, specifically the spring flea market and „Filmland Sachsen-Anhalt für Gross & Klein“.
o Cancellation of the class trip of year 7 (Eifel).
o Cancellation of all excursions.
o Cancellation of the Fit-4-Life-Training for year 5 and 6.
o The external renting of our premises, including instrumental lessons in the afternoon, will be completely stopped.

Internships of our year 10 and Realschule students: Please clarify with the respective companies/institutions whether the internship can be taken up. Students who cannot start their internship, have to attend their classes as usual.


The school building is only open to students and employees of the iDSB. Primary school pupils will be met at the entrance to the Amphitheatre, as usual. BVS-parents will receive a separate message from Ms. Kaminski regarding drop-off and pick-up procedure.


Access for parents and externals is only granted after appointment and registration at the reception desk (7.45 - 16.00, on Fridays until 13.30). As far as possible, please use telephone or e-mail.


The school continues to take the following preventive measures:

o Daily disinfection of "risky" smooth surfaces such as light switches, door handles, keyboards etc. by the cleaning staff
o Frequent, thorough ventilation of all classrooms
o Instruction of the students on conscious hygienic behavior, in particular on the correct washing of hands.


Useful links:
o Belgian government: https://www.info-coronavirus.be/en/
o World Health Organization (WHO): https://www.who.int/emergencies/diseases/novel-coronavirus-2019
o Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (in German): https://www.auslandsschulwesen.de/Webs/ZfA/DE/Home/_documents/Neuigkeiten_Ankuendigungen/Coronavirus.html;jsessionid=BEE303C0FF655633ADDF46A11674EB51.intranet252
o Auswärtiges Amt (in German): https://www.auslandsschulwesen.de/SharedDocs/Downloads/Webs/ZfA/DE/Meldungen/2020/Coronavirus_Merkblatt_AA.pdf?__blob=publicationFile&v=2

Best regards,
Bettina Biste, Principal

(Stand: 12.03.2020)

 

 

+++ Please see below for the English version +++

STAND 10. März 2020 (12:00 Uhr)

ACHTUNG: Verschiebung von "Filmland Sachsen-Anhalt" (18. März) und von unserem Frühjahrsflohmarkt (28. März). Der neue Termin für den Flohmarkt ist Samstag, 16. Mai 2020.

PLEASE NOTE: Postponement of "Filmland Sachsen-Anhalt (March 18) and of our spring flea market (March 28).
New date for the flea market: Saturday, 16 May 2020

 

STAND 06. März 2020 (09:00 Uhr)

Liebe Eltern,

ausgehend von unserem internen Krisenplan befindet sich die iDSB im Augenblick in Risikostufe 1, d.h. niedriges Risiko
Konkret bedeutet dies, dass Schüler*innen, die weder krank noch in Quarantäne sind, am Unterricht teilzunehmen haben.

Die momentane Situation ist sehr dynamisch und kann sich kurzfristig ändern. Alle schulischen Entscheidungen werden hierbei flankiert von unserem intensiven Austausch mit der Deutschen Botschaft Brüssel und der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen.

Bitte überprüfen Sie regelmäßig Ihren Email-Eingang, um über neue Entwicklungen informiert zu bleiben.

Bitte beachten Sie auch die jeweils aktuelle Information des Auswärtigen Amtes unter https://www.auslandsschulwesen.de/SharedDocs/Downloads/Webs/ZfA/DE/Meldungen/2020/Coronavirus_Merkblatt_AA.pdf?__blob=publicationFile&v=2

Welche Präventionsmaßnahmen werden und wurden von der Schule ergriffen?
•    Aufklärung aller Schülerinnen und Schüler durch das Kollegium zu den empfohlenen Hygienemaßnahmen. Wir bemühen uns dabei um ein angemessenes Verhalten und Normalität.
•    Anbringung von Spendern mit Desinfektionsmittel im Foyer der Oberschule, im Amphitheater der Grundschule und im Eingangsbereich der BVS.
•    Regelmäßige Desinfektion von Lichtschaltern und Türklinken
•    Häufiges, gründliches Lüften aller Klassenzimmer

Was können Sie als Eltern gemeinsam mit Ihren Kindern tun, um die Ansteckungsgefahr zu verringern?
•    Achten Sie auf eine gute persönliche Hygiene, insbesondere auf richtiges Händewaschen (mindestens 5x am Tag für mindestens 30 Sekunden)
•    Vermeiden Sie Kontakt mit Personen, die an Atemwegserkrankungen leiden
•    Achten Sie darauf, das Gesicht (insb. Mund und Augen) möglichst wenig mit den Händen zu berühren
•    Husten Sie in ein Papiertaschentuch oder die Innenseite des Ellenbogens und verwenden Sie für gebrauchte Papiertaschentücher einen verschließbaren Abfalleimer
•    Vermeiden Sie Händeschütteln und Begrüßungsküsse

Mundmasken in und außerhalb der Schule sind weder notwendig noch sinnvoll.

Was ist zu tun, wenn Symptome wie Fieber, Husten oder Atemschwierigkeiten in Ihrer Familie auftreten?
•    Sollten diese Symptome während der Schulzeit auftreten, ist das Kind unverzüglich abzuholen. Bitte achten Sie daher in den kommenden Wochen besonders auf eine kontinuierliche telefonische Erreichbarkeit.
•    Bitte konsultieren Sie unverzüglich TELEFONISCH Ihren Hausarzt/Ihre Hausärztin. Diese*r entscheidet über das weitere Vorgehen. Bei begründetem Verdacht informiert der Hausarzt die belgische Gesundheitsbehörde.

Was geschieht, wenn iDSB-Schüler*innen positiv auf COVID-19 getestet werden?
•    Wird ein Schüler/eine Schülerin positiv getestet, besteht eine mindestens 14-tägige häusliche Quarantänepflicht für die gesamte Klasse (Risikostufe 3). Die Inkubationszeit des Virus kann allerdings bis zu 27 Tagen betragen.
•    Die fachliche Unterstützung der Schülerinnen und Schüler erfolgt fallbezogen und individuell per Email. Grundsätzlich sind die Schülerinnen und Schüler laut Schulordnung verpflichtet, versäumte Unterrichtsinhalte nachzuarbeiten.
•    Nach Ende der Quarantänezeit kann die Schule mit einer entsprechenden Bescheinigung des Hausarztes wieder besucht werden.

Mit freundlichen Grüßen

Jörg Heinrichs
Stellvertretender Schulleiter
 

Dear parents,

Based on our internal crisis plan, the iDSB is currently at risk level 1, i.e. low risk.

What does this mean? Students who are neither sick nor in quarantine must attend classes.

The current situation is very dynamic and can change at short notice. All school decisions are flanked by our intensive exchange with the German Embassy in Brussels and the Central Office for Schools Abroad.

Please check your email inbox regularly to stay informed about new developments.

What preventive measures are being taken/have been taken by the school?

  • Information of all students on the recommended hygiene measures.
  • Placement of dispensers with disinfectant in the foyer of the secondary school, in the amphitheatre of the primary school and in the entrance area of the BVS.
  • Regular disinfection of light switches and door handles
  • Frequent, thorough ventilation of all classrooms


What can you as parents do together with your children to reduce the risk of infection?

  • Ensure good personal hygiene, especially proper hand washing (at least 5 times a day for at least 30 seconds)
  • Avoid contact with persons suffering from respiratory diseases
  • Avoid touching your face (especially mouth and eyes) with your hands
  • Cough into a paper tissue or the inside of the elbow and use a lockable waste bin for used tissues
  • Avoid hand shaking hands and kisses

Mouth masks in and outside school are neither necessary nor useful.

What should you do if symptoms such as fever, cough or breathing difficulties occur in your family?

  • If these symptoms occur during school hours, your child must be picked up immediately. Therefore, please make sure that you can be reached by telephone at all times during the coming weeks.
  • Please consult your family doctor immediately by TELEPHONE. Your family doctor will decide on the further procedure. In case of justified suspicion, the family doctor will inform the Belgian health authorities.


What happens if iDSB-students test positive for COVID-19?

  • If a student tests positive, the whole class has to be quarantined at home for at least 14 days (risk level 3). However, the incubation period of the virus can be up to 27 days.
  • Learning support for the students is provided on a case-by-case basis by email. In general, school regulations require that the students catch up with missed lessons.
  • At the end of the quarantine period and with a corresponding certificate (family doctor) students can go back to school.

Furhter information and links can also be found here: https://www.rki.de/EN/Home/homepage_node.html

Best regards

Jörg Heinrichs
Deputy Principal

 

 

STAND  01/03/20 (20:45)

Liebe Eltern,
 
soeben erreichen mich folgende Infos/Handlungsempfehlungen der Deutschen Botschaft zur Frage, die viele von Ihnen angesichts des Ferienendes in Belgien bewegt und folgendes Vorgehen erfordert:
 
Bis auf Weiteres gilt für die Schulgemeinschaft der iDSB für Rückkehrer aus vom Robert Koch Institut (RKI) ausgewiesenen Risikogebieten (https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html): Schicken Sie Ihre Kinder NICHT in die Schule und lassen Sie sie und sich selbst auf eine mögliche Infektion testen.
 
Risikogebiete laut RKI (aktueller Stand)
In China: Provinz Hubei (inkl. Stadt Wuhan) und die Städte Wenzhou, Hangzhou, Ningbo, Taizhou in der Provinz Zhejiang.
Im Iran: Provinz Ghom
In Italien: Region Lombardei und die Stadt Vo in der Provinz Padua in der Region Venetien.
In Südkorea: Provinz Gyeongsangbuk-do (Nord-Gyeongsang)
 
Die Botschaft steht im Kontakt mit dem Gesundheitsdienst und wird uns informieren, sobald nähere Erkenntnisse vorliegen, bzw. weitere Schritte ergriffen werden müssen. Wir werden Sie weiterhin über die Maßnahmen an der iDSB informieren.

Bitte beachten Sie auch folgende Informationen:

Beste Grüße,
Bettina Biste

 

Dear parents,
 
I just received the following information/recommendations for action from the German Embassy on the issue that concerns many of you in view of the end of your holidays in Belgium and requires the following action:
 
Until further notice, the following rule applies for returnees from risk areas designated by the Robert Koch Institute (RKI) (https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html within the iDSB school community: DO NOT send your children to school and have them and yourself tested for a possible infection.
 
Risk areas according to RKI (current status)
In China: Hubei Province (including the city of Wuhan) and the cities of Wenzhou, Hangzhou, Ningbo, Taizhou in Zhejiang Province.
In Iran: Ghom province
In Italy: Region of Lombardy and the town of Vo in the province of Padua in the Veneto region.
In South Korea: Gyeongsangbuk-do Province (North Gyeongsang)
 
The embassy is in contact with the health service and will inform us as soon as more detailed information is available or further steps need to be taken. We will continue to keep you informed about the measures taken at the iDSB.

Please also check the following information (in German):

 
Bettina Biste

 

STAND 01. März 2020 (15:00 Uhr)

Liebe Eltern,

die Krokusferien gehen zu Ende und wie nach jeden Ferien, hoffe ich, dass Sie erholt und gesund zurückgekehrt sind. In diesem Jahr ist die Situation jedoch etwas anders, denn wegen des COVID-19 (Coronavirus) gibt es zur Zeit allerorts viele Unsicherheiten. Sicher allerdings scheint zu sein, dass der Virus auch Belgien erreichen wird. Gesundheitsministerin Maggie De Block weist daraufhin, dass Belgiens Gesundheitssystem gut vorbereitet sei. Die iDSB folgt in ihrer Einschätzung der Lage und im Hinblick auf präventive Schutzmaßnahmen dem belgischen Gesundheitsministerium und dem Bildungsministerium. 

Aus den deutschen Kultusministerien gibt es zur Zeit noch keine Verhaltenshinweise, zur Stunde sind diese für das Land Baden-Württemberg in Arbeit. Bis auf Weiteres bitte ich Sie um Besonnenheit, erhöhte Aufmerksamkeit und Berücksichtigung der vom Robert Koch-Institut empfohlenen Hygienemaßnahmen. Eine sehr übersichtliche Seite, auf der Sie sich informieren können ist www.infektionsschutz.de. Bitte leiten Sie ihre Kinder an, damit dieses Hygieneverhalten in der Schule (und auch zu Hause) „in Fleisch und Blut“ übergeht.

Sollten irgendwelche Symptome wie plötzliches Fieber, Husten, Atembeschwerden oder auch Durchfall in Ihrer Familie auftreten, behalten Sie Ihr Kind/Ihre Kinder bitte unbedingt zu Hause! Bitte konsultieren Sie unverzüglich einen Arzt, um festzustellen, um welche Art von Infektion es sich handelt. Sollten Sie sich während der Ferien in einem durch das Robert Koch-Institut ausgewiesenen Risikogebiet aufgehalten haben (www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html) geht die iDSB davon aus, dass Sie zunächst ärztlich abklären lassen, ob eine Infektion vorliegt, bevor Sie Ihr Kind/Ihre Kinder zur Schule schicken. In diesem Fall wenden Sie sich bitte (per Email) an das Büro der Oberschule/ Gabriele Singer, oder an das Büro der Grundschule/ Susanne Vermaelen oder Petra Schubert.  

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass die iDSB sich vorbehält, Kinder, die in der Schule erkältungs-/ grippeähnliche Symptome aufweisen, nach Hause zu schicken. Ich muss Sie leider bitten, auf diesen Fall vorbereitet zu sein und deshalb auf telefonische Erreichbarkeit zu achten.  

Die Kolleg*innen der Grund- und Oberschule werden mit den Schüler*innen über die Situation und auch über die empfohlenen Hygienemaßnahmen sprechen. Wir bemühen uns dabei um angemessenes Verhalten und Normalität. Es besteht nach Meinung aller Behörden und Experten keinerlei Grund zur Panik, z.B. übertriebenem (Hygiene-)verhalten (bitte schicken Sie ihre Kinder nicht mit Atemschutzmasken in die Schule).

Wir werden die allgemeine Entwicklung weiterhin aufmerksam verfolgen und bitten um Ihre Mitwirkung. 

Vielen Dank für Ihr Verständnis und einen guten Start in die nächste Woche wünscht Ihnen 

Bettina Biste
Schulleiterin

___________________________________________________________________________________________________________________________________

Dear parents,

the crocus holidays come to an end and like every holiday I hope that you have returned relaxed and healthy.

This year, however, the situation is somewhat different, because there are currently many uncertainties due to the COVID-19 (Coronavirus). However, it seems certain that the virus will also reach Belgium. Health Minister Maggie De Block points out that Belgium's health system is well prepared. In its assessment of the situation and with regard to preventive protective measures, the iDSB follows the Belgian Ministry of Health and the Ministry of Education.

There are currently no behavioral instructions from the German ministries of culture, these are currently being worked on for the state of Baden-Württemberg. For the time being, I ask you to exercise prudence, pay more attention and take into account the hygiene measures recommended by the Robert Koch-Institute. A very clear (German-speaking) page on which you can find information is https://www.infektionsschutz.de/. Please guide your children so that this hygiene behavior at school (and also at home) becomes ingrained.

If any symptoms such as sudden fever, cough, difficulty breathing or diarrhea occur in your family, please keep your child/children at home! Please consult a doctor immediately to determine what type of infection it is. If you have been in a risk area identified by the Robert Koch Institute during the holidays (www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html), the iDSB assumes that you first consult your doctor have an infection before sending your child (s) to school. In this case, please contact the office of the Oberschule/ Gabriele Singer, or the office of the Grundschule/ Susanne Vermaelen or Petra Schubert.

I ask for your understanding that the iDSB reserves the right to send children home who have cold/ flu-like symptoms at school to home. Unfortunately, I have to ask you to be prepared for this case and therefore to ensure that you can be reached by phone.

The primary and secondary school colleagues will talk to the students about the situation and also about the recommended hygiene measures. We strive for appropriate behavior and normality. In the opinion of all authorities and experts, there is no reason to panic, excessive (hygiene) behavior (please do not send your children to school with respiratory masks). We will continue to closely monitor general developments and ask for your participation.

Thank you for your unterstanding and wishing you a good start into the next week.

Bettina Biste
Principal

Unsere Sponsoren & Partner

 

International anerkannt