Abi-Jahrgang 1988 zu Besuch an der iDSB

„Der Geruch ist noch immer gleich!“, freut sich Erich Thurner, Abi `88, als wir die Turnhalle betreten. Die ehemaligen Abiturienten des Jahrgangs 1988 treffen sich zum 30-jährigen Jubiläum in Brüssel und da darf ein Besuch der Schule natürlich nicht fehlen.

Für einige ist es das erste Mal seit 30 Jahren, dass sie das Gebäude wieder sehen, die meisten waren allerdings schon beim letzten Treffen vor 5 Jahren hier.

Zwei Stunden lang nimmt sich Verwaltungsleiter Thomas Grosse Zeit, uns die Wirkungsstätte unserer Schulzeit zu zeigen, wo sich vieles verändert hat aber einige Orte die Jahrzehnte unverändert überstanden haben. Die ehemalige „Raucherecke“ - nun natürlich rauchfreie Zone, das Schwimmbad in dem wir so manche Sportstunde bällewerfend verbrachten - heutzutage eine Kantine, und nur die Kacheln an den Säulen erinnern noch an die alte Zeit. Die ehemaligen NATO-Baracken sind weg und durch zweckmäßige, moderne und klimatisierte Container ersetzt worden - natürlich mit Smartboards. Schick!

Der zweite Stock, in dem jahrzehntelang Schüler unterrichtet wurden und in dem wir so manche nicht endend wollende Musikstunde verbrachten, wurde zur No-Go Area. Brandschutz! Sicherheit geht vor...Sogar der Schulteich ist noch da, zumindest rudimentär erkennbar, es fehlt nur etwas Wasser. Haben wir den nicht eigenhändig ausgehoben vor 40 Jahren? Die Erinnerung verblasst....

Eine Reise in die Vergangenheit und auch ein Ausblick auf die Zukunft, denn von der technischen Ausstattung der iDSB träumt so manches Gymnasium in Deutschland, auf das mittlerweile unsere eigenen Kinder gehen.

Wir sind gespannt auf ein Wiedersehen in 5, 10, 20 oder 30 Jahren, wenn dann (hoffentlich) ein prächtiger Neubau zu besichtigen ist, hoffentlich barrierefrei damit ich auch mit Rollator noch zum 60. Jubiläum zu Besuch kommen kann!

Ganz herzlichen Dank an Herrn Grosse für die tolle Führung und Bewirtung.

Tom Schröter und der Abi-Jahrgang 1988

Unsere Sponsoren & Partner

International anerkannt