Kunst Workshop mit Lutz Gregor

Dieses Jahr unter dem Thema « bühnenreif ! in Kunst und Mode », organisiert die Fachschaft Kunst wieder die jahrgangsübergreifende Ausstellung « Kunst ist Kult ». Die diesjährige Aufgabe der 11. Jahrgangsstufe bezog sich dabei auf die Inszenierung eines bekannten Gemäldes, welches sie mittels Video dokumentieren sollten. Wir Schüler hatten das Glück bei der Umsetzung dieser Projekte professionnelle Hilfe zu bekommen im Rahmen eines Workshops mit dem bekannten Regisseur und Filmemacher Lutz Gregor (« Mali Blues »).

Also wurde dann am Donnerstag, den 08.03.2018 die Aula zu einem kleinen Film-Studio umgebaut und die spannend verkleideten Schüler verbrachten gemeinsam mit Lutz Gregor und ihrer Kunstlehrerin Frau Kaes ihren Tag, um fleiβig zu filmen, zu fotografieren, zu inszenieren, zu schneiden und die Ergebnisse dann am Ende des Tages anzuschauen.

Währenddessen gestaltete sich die Umsetzung ziemlich bunt, von selbstgemalten Hintergründen und Greenscreens, über aufwändige Requisiten und einem Hund als Schauspieler.

Nicht zu vergessen sind allerdings ebenfalls die Projekte der 10. Klassen, unter der Leitung von Frau Kaes und Frau Kocher, welche die Aufgabe hatten, in Form einer Fotoserie oder eines Videos, ein sich verlebendigendes Vanitas-Stilleben als Selbstportrait mit Maske zu inszenieren. Auch hier hatten die Schülerinnen und Schüler Unterstützung durch Lutz Gregor, der mit seiner Kameraausrüstung, seinen Tipps und seinem Fachwissen allen unter die Arme greifen konnte.

Insgesamt hatten alle Schülerinnen und Schüler der 10. und 11. Kunstklassen an diesem Tag die Möglichkeit von dem Fachwissen Lutz Gregors zu profitieren, zum Beispiel, als es um die Bedeutung von Slow-Motion ging und den richtigen Einsatz von Licht und Grundtechniken beim Schneiden eines Filmes, sodass am Ende auβergewöhnliche Inszenierungen erzielt wurden und bei jedem auβergewöhnliche Talente zum Vorschein kamen.

Wir danken Frau Kaes, Frau Kocher und dem Künstler für die künstlerisch bereichernde Art einer anderen Form des Unterrichts.

Text: Johanna Hauck (11a)

Unsere Sponsoren & Partner

 

International anerkannt