Puppentheater zur Weihnachtszeit

Leuchtende Kinderaugen beim traditionellen Puppentheater zur Weihnachtszeit: Am 11. Dezember 2017 war die Puppenbühne KasperleReigen an der iDSB zu Gast.

Ein Puppen- oder Figurentheater ist eine eigenständige Kunstart, zugleich aber auch schon früh als Hinführung zu anderen künstlerischen Formen von kleineren Kindern geeignet. Selbst im Zeitalter der medial und digital geprägten Sozialisation hat so ein Theater für Kinder seinen Reiz nicht verloren. Es bietet nicht nur Unterhaltung, sondern schafft als kulturelle Tradition auch ein gemeinsames Erlebnis.

Es hat uns deshalb sehr gefreut, dass sich, trotz Schneefall, Frau von Tettenborn mit ihrer Puppenbühne KasperleReigen aus Köln wieder auf den Weg nach Brüssel gemacht hat. Sie ist Diplom-Schauspielerin mit langjähriger Theatererfahrung, Leiterin für Kindertheaterkurse und Puppenspielerin und hat uns schon mehrmals mit einer spannenden Geschichte unterhalten.

Diesmal waren zwei Weihnachtsstücke in ihrem Koffertheater. So konnten die jüngeren Kinder der BVS das Stück „Maus Fritzi und das besondere Weihnachtsfest“ genießen. Mit der Geschichte erlebten die Kinder Freundschaft, Mitgefühl und Nächstenliebe, Maus Fritzi begeisterte dabei mit ihrer frechen aber sehr liebevollen Art.

Spannender ging es mit „Polly im Wunderwald“ für die älteren Kinder der BVS und die 1. Klassen der Grundschule zu. Zum Glück waren unsere Kinder total begeistert und motiviert dabei, denn nur unter Mithilfe der Zuschauer konnte die Geschichte ein gutes Ende finden.

Bevor sich der Weihnachtsmann und der Kasperl verabschiedeten, wünschen sie uns frohe Weihnachten und ein schönes Fest. Dies war eine sehr schöne Einstimmung auf diese besondere Zeit.

Text: Maria Fatelnig-Winter (Leiterin der BVS), Fotos: Fija Lednicka