Schulleitung

Jürgen Langlet, Schulleiter

Unser Schulleiter Jürgen Langlet hat während seiner Laufbahn sehr viel Erfahrung gesammelt, nicht nur im Auslandsschuldienst. Vier Jahre arbeitete er an der Deutschen Schule Genua, bevor er mit seiner Familie nach Lüneburg umzog. Dort bildete er zehn Jahre lang Referendare im Fach Biologie aus, war als Schulinspektor in Niedersachsen tätig und leitete das traditionsreiche Johanneum-Gymnasium in Lüneburg. Seit 2010 ist Jürgen Langlet Bundesvorsitzender des Deutschen Vereins zur Förderung des mathematischen und naturwissenschaftlichen Unterrichts (MNU). Nachdem seine beiden Kinder im Sommer 2011 das Abitur ablegten, reizte ihn die Aufgabe, die Zukunft der iDSB in Zusammenarbeit mit der Schulgemeinde aktiv zu gestalten. Jürgen Langlet unterrichtet die Fächer Biologie, Chemie, Physik, Latein, Philosophie und Ethik.


Thomas Grosse, Verwaltungsleiter

Nach dem Fall der Deutschen Mauer trat der studierte Bauingenieur als Referent in den Landesdienst Sachsen-Anhalt. Seit 1992 lebt er in Brüssel und hat für verschiedene Institutionen - u. a. Auswärtiges Amt - als Politikberater gearbeitet. Zwischen 2002 und 2004 wurde der Brüsselaufenthalt durch seinen Einsatz als Pressesprecher der Mitteldeutschen Medienförderung in Leipzig unterbrochen. Im Herbst 2011 beendete er seine Beamtenlaufbahn und übernahm die Stelle des Verwaltungsleiters der iDSB. Im Team der Schulleitung ist Thomas Grosse vor allem für das Funktionieren der verschiedenen Verwaltungsabläufe, strategische Fragen des Marketings und die Begleitung der Neubauplanung verantwortlich. Er ist in zweiter Ehe verheiratet, hat vier Kinder und einen Enkel.

Kontakt: thomas.grosse@idsb.eu


Stefan Schippers, Stellvertretender Schulleiter

Als Lehrer für Erdkunde, Geschichte und Wirtschaft/Politik/Sozialkunde sammelte Stefan Schippers langjährige Erfahrung an einem schleswig-holsteinischen Gymnasium, bevor er 1999 an die Europäische Schule II Woluwe wechselte. Neben seiner Lehrtätigkeit ist er auch als Schulbuchautor tätig und übte bis 2014 die Position eines Regionalen Fachberaters bzw. Studiendirektors für Erdkunde im Großraum Koblenz (Rheinland-Pfalz) aus. Schwerpunkte für seine Arbeit als stellvertretender Schulleiter der iDSB sieht Stefan Schippers besonders bei der Weiterentwicklung des Schulprofils sowie der Unterrichtsqualität und der Curricula.


Annette Keller, Stellvertretende Schulleiterin

Annette Keller arbeitet seit 2005 als Ortslehrkraft an der iDSB und unterrichtet die Fächer Wirtschaft, Recht, Sozialkunde, IKT und Geschichte. Vorher sammelte sie Unterrichts- und Fortbildungserfahrung an den Europäischen Schulen I, II und III sowie am Goethe-Institut Brüssel. Als Mitglied der Schulleitung liegen die Schwerpunkte ihrer Arbeit in der Stunden- und Vertretungsplanung. Eine besondere Herausforderung sieht sie darin, pädagogische Zielsetzungen und organisatorische Erfordernisse einer modernen Ganztagsschule mit ihren vielfältigen, den Bedürfnissen der Schülerinnen und Schüler angepassten Angeboten, in einen guten Einklang zu bringen.

Kontakt: annette.keller@idsb.eu


Oliver Gunter, Grundschulleiter

Vor seinem Wechsel an die iDSB arbeitete Oliver Gunter bereits zehn Jahre als Rektor an der Internationalen Gesamtschule Heidelberg und setzte sich dort für die konzeptionelle und räumliche Weiterentwicklung der Primarstufe ein. Tägliche Motivation für seine Arbeit findet Oliver Gunter in der Aufgabe mit gekonnter Schul- und Unterrichtsgestaltung Kinder zum Lernen zu begeistern. Seit August 2014 lebt Oliver Gunter zusammen mit seiner Frau und seinen zwei Kindern in Belgien.


Dr. Elke Hennig, Oberstufenleiterin

Als Mathematikerin arbeitete Elke Hennig über zehn Jahr bei einer amerikanischen Großbank im Derivatehandel, bevor sie 2006 an die iDSB wechselte. Sie unterrichtet hier hauptsächlich Mathematik in der Oberstufe, aber auch Economics. Elke Hennigs Ziel ist es, unseren Schülern die Nützlichkeit der Mathematik näher zu bringen und die Freude am mathematischen Problemlösen zu erhalten bzw. zu erwecken.


Armin Kunz, Koordination der Mittelstufe (Klassen 7-9)

Armin Kunz wuchs in Berlin auf, wo er auch Physik und Geschichte studierte. Nach ersten Lehrerfahrungen zog es ihn aus der Hauptstadt nach Hamburg, wo er an einem Gymnasium im Süden der Stadt unterrichtete. Seit 2013 ist er an der IDSB und versucht zu zeigen, dass Natur- und Geisteswissenschaften keine sich ausschließenden Dinge sind. Seit dem Sommer 2017 kümmert sich Armin Kunz als Mittelstufen-Koordinator um die Belange der Klassen 7 – 9.


Heike Meyer-Baumgartl, Koordinatorin der Klassen 5 und 6

Frau Heike Meyer-Baumgartl arbeitet seit vielen Jahren an der iDSB. Mit ihrer langjährigen pädagogischen Erfahrung leitet sie die Unterstufe, ist zuständig für den Übergang von der  Grundschule zur Oberschule und begleitet die Umsetzung des Konzeptes „Rhythmisierter Ganztag“  in den Klassen 5 und 6.


Karoline Kocher, Leiterin der Realschule

Frau Karoline Kocher arbeitet seit dem Sommer 2015 an der IDSB. Zuvor hat sie als Lehrerin mehr als 15 Jahre lang in Köln Erfahrungen in der Sekundarstufe I  gesammelt. Sie unterrichtet die Fächer Chemie, Naturwissenschaften, Kunst und Darstellendes Spiel/Theater. Anfang 2017 hat sie die Leitung der Realschule an der IDSB übernommen. Zugleich koordiniert sie die Abschlussprüfungen innerhalb der Realschule.


Samuel Mücher, Leiter der Fachoberschule

Samuel Mücher übernahm zu Beginn des Schuljahres 2014-15 die Leitung der Fachoberschule. Er hat seine berufliche Tätigkeit als Jurist gegen die des Lehrers getauscht und ist so als "Spätberufener" n ach Abschluss des pädagogischen Referendariats in den Schuldienst getreten. Vor dem Wechsel an die iDSB war er an einer beruflichen Schule in Frankfurt am Main für die Landesfachklasse der Patentanwaltsfachangestellten sowie für die Koordination der Fremdsprachenzertifizierung der dortigen Ausbildungsberufe im Bereich Recht und Steuern zuständig. Samuel Mücher lebt zusammen mit seiner Frau und seinen drei Kindern in Brüssel und freut sich, die iDSB gemeinsam mit Schülern, Eltern und Kollegen zu gestalten.


Julia Bohl, stellvertretende Grundschulleiterin

Julia Bohl ist zum Schuljahr 2016/2017 an die iDSB gekommen. Nach ihrem Lehramtsstudium in Karlsruhe (bilinguales Europalehramt mit den Fächern Mathematik, Englisch, Sachunterricht) und ihrem Referendariat arbeitete sie zwei Jahre an der Deutschen Schule Sharjah, wo sie erste Erfahrungen im Auslandsschulwesen sammelte. Anschließend unterrichtete sie vier Jahre an einer großen Grundschule in Altensteig (Nordschwarzwald). Vor ihrem Umzug nach Brüssel verbrachte sie zwei Jahre an der German International School New York, wo sie als Klassenlehrerin die Klasse 1 und 2 unterrichtete. 


Maria Fatelnig-Winter, Leiterin der Bilingualen Vorschule

Seit sechzehn Jahren ist Belgien ihr zweites Zuhause. Als staatlich anerkannte Erzieherin konnte sie zwanzig Jahre Berufserfahrung in unterschiedlichen Einrichtungen sammeln. Seit 2012 leitet sie die Bilinguale Vorschule der iDSB. Ihre Schwerpunkte in der pädagogischen Arbeit sind unter anderem die musikalische Früherziehung, Sprachförderung und Kreativangebote. Seit Beginn ihrer Leitungstätigkeit hat sie die konzeptionelle Entwicklung der Bilingualen Vorschule weiter vorangebracht. Ein demokratischer und respektvoller Umgang sind für Maria Fatelnig-Winter sehr wichtige Bestandteile eines gelungenen Miteinanders.



Dr. Tajana Griessmann-Gehrt, Psychologisch-Pädagogischer Dienst 

Tajana Griessmann-Gehrt lebt seit 7 Jahren in Brüssel. Nach einem abgeschlossenen Psychologiestudium in Potsdam, hat Tajana Griessmann-Gehrt im Bereich Entwicklungs- und Pädagogische Psychologie promoviert und eine Ausbildung als systemische Familientherapeutin gemacht. An der Schule bietet sie psychologische Beratung für Schülerinnen und Schüler, Familien und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an. Neben dieser Tätigkeit arbeitet sie als Psychotherapeutin in eigener Praxis. Sie ist verheiratet und hat einen Sohn und eine Tochter.

Kontakt: tajana.griessmann-gehrt@idsb.eu oder +32.2.785 01 45

Zeiten: Montag, Dienstag, Donnerstag: 09.15h bis 14.15h


Anne-Kathrin Albl, Ganztagskoordinatorin

Anne-Kathrin Albl ist für die Ganztagsangebote in der Grund- und Oberschule verantwortlich. Ergänzend dazu arbeitet sie als Sozialpädagogin im Psychologisch-Pädagogischen Dienst und unterstützt Schüler in ihrem Schulalltag. Sie sammelte mehrere Jahre Erfahrung in einem Therapiezentrum von SOS-Kinderdorf in Österreich und arbeitete als Konsulentin für UNICEF in Indonesien. Seit 2008 lebt Anne-Kathrin Albl in Brüssel und arbeitet seitdem an der iDSB.

Kontakt: anne-kathrin.albl@idsb.eu oder +32.2.785 01 45