Die iDSB bei den Model United Nations: Das Tagebuch


03. Oktober 2017: Ankunft in Hamburg

Wir sind sehr gut gelandet und haben die Stadt bei einer Street Art Tour besser kennengelernt. Abends wärmten wir uns mit einer Mock Debate schon mal für die kommenden Tage auf.


04. Oktober 2017: Es geht los!

Registrierung, Sightseeing-Tour, den regierenden Bürgermeister Hamburgs‘ Olaf Scholz treffen und dann ist der erste große Schritt geschafft: Mit zwei inspirierenden Reden haben unsere Ambassadors Julia und Alexandru vor der beeindruckenden Atmosphäre des Hamburger Rathauses bei der Opening Ceremony für ihre Länder Syrien und Uruguay überzeugt. Die Konferenz ist nun offiziell eröffnet und wir freuen uns auf spannende Debatten und tolle Begegnungen mit den anderen 48 Delegationen. 


05. Oktober 2017: Erarbeitung der Resolutionen

Heute starteten die unterschiedlichen Foren. Unbeeindruckt von Sturm und Regen fand das „Lobbying“ statt. Die VertreterInnen der einzelnen Staaten und Organisationen kamen zusammen und erarbeiteten Resolutionen. Diese wurden von den Lehrkräften (Directors) korrigiert und anschließend korrekt formatiert, so dass sie in den kommenden Tagen debattiert, geändert und abgestimmt werden können. Den Abend rundete die offizielle „MUN-Party“ im Riff Club ab, bei der sich alle noch besser kennenlernen konnten. 


06. Oktober 2017: Start des Verhandlungsprozesses

Jetzt beginnt der Verhandlungsprozess. Die Delegierten, die die Resolutionen in Zusammenarbeit mit UnterstützerInnen eingereicht haben, müssen Rede und Antwort stehen und es werden unterschiedlichste Änderungsanträge besprochen und abgestimmt. Die Delegierten der iDSB schlagen sich großartig und debattieren engagiert für die Interessen ihrer Länder Syrien und Uruguay. Patrick Freyer moderiert den Schlagabtausch im „Human Rights Council“ und leitet diesen Prozess als Präsident klar strukturiert und überzeugend.  


07. Oktober 2017: Abstimmung in der Generalversammlung

Die letzten Debatten werden geführt, in der Mensa werden die Stühle und Tische für die General Assembly verschoben und alle geben nochmal das Beste für ihre Delegationen und ihre Resolutionen. Eine beeindruckende Atmosphäre liegt heute über dem Gymnasium, an dem sich die diesjährige MUN-Konferenz ihrem Höhepunkt nähert: Die Resolutionen werden von der Generalversammlung abgestimmt. 


08. Oktober 2017: Abschlussveranstaltung

Wie schon für die Auftaktveranstaltung im Rathaus, halten die OrganisatorInnen auch für die Abschlussveranstaltung ein tolles Ambiente bereit. Die letzten Resolutionen der General Assembly werden im Steigenberger Hotel im Herzen Hamburgs verabschiedet. Danach folgt die emotionale Abschiedszeremonie, bei der Patrick Freyer eine mitreisende Schlussrede für das Human Rights Council hält. Außerdem hält der Tag noch eine besonders tolle Überraschung für unsere Brüsseler Delegation bereit: Wir freuen uns ganz besonders darüber, dass unsere beiden Delegierten Julia Milis und Alexandru Dobran jeweils als „Outstanding Delegate“ ihres Komitees ausgezeichnet werden. Ein mehr als gelungener Abschluss.

Wir freuen uns daher schon auf weitere Debatten während der nächsten MUN-Konferenz. 

Ein Interview mit MUN-Teilnehmer Linus Bauer gibt es HIER.

Patrick Freyer, der als Präsident das „Human Rights Council“ moderierte, berichtet HIER von seinen Eindrücken.

Auch das Fernsehen wollte sich dieses Ereignis nicht entgehen lassen. Der bereicht von SAT1 regional findet sich HIER